Poetische Missverständniss: Une insomnie franco-allemande

Ende Juli haben wir zum zweiten Mal das Pariser Autorenkollektiv “E.I.S.P.I.” (www.eispi.fr) für eine gemeinsame Schreibwerkstatt getroffen. Dieses Mal bei uns in München! Während einem gemeinsamen Arbeitswochenende haben wir geschrieben, übersetzt, uns verstanden und missverstanden. Thematisch drehte sich das Aufeinanderstreffen um Schlaf und Schlaflosigkeit – ein intimes Phänomen, das uns alle eint und dessen Rhythmus viel über unseren Lebensstil verraten kann.
Auf dem Wannda Circus gab es dann in Form einer Lesung eine Kostprobe dieser Zusammenarbeit. Ergänzt wurde die Veranstaltung durch Camille Tricauds Kurzfilm „Le cauchemar de Morphée“, der sich mit Schlaf als Augenblick des Kontrollverlusts und des Unterbechens von Konsum und Produktion beschäftigt.
Danke für’s Dabeisein!

 

Advertisements

Über julyinderstadt

julyinderstadt@gmx.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s